4/27/2014

Einen Chai Latte, bitte!

Wieder mal ein neues Rezept von den süßen Kleinigkeiten, die sich mit der Zeit zu meinem Lieblingsgebäck entwickelt haben. Die Variationen nehmen wahrscheinlich nie ein Ende.
Chai Latte ist momentan nicht nur mein Lieblingsgugl!




Die Zutaten:
200 g Butter
100 g Zucker
100 g brauner Zucker
2 Eier
300 g Mehl
100 g weiße Schokolade
1 Pck. Backpulver
1–2 Tüten Chai Latte (ich liebe von Krüger chai latte – Classic India)

Die Zubereitung:
Die Butter schmelzen, dann mit dem Zucker verrühren und etwas abkühlen lassen.
Danach mit den Eiern schaumig schlagen. Mehl und Backpulver unterheben.
Die Schokolade ebenfalls schmelzen und mit dem Chai Latte Pulver unterrühren.
(Wer es süß mag, der verwendet zwei Tütchen Chai Latte)
Bei 170 °C für 20–25 Minuten backen.

4/21/2014

Brot mit Kichererbsenmehl, oder auch ein Beitrag nur für Christian

Erstmal liebste Grüße aus der Ruhrmetropole nach München :)
Vorweg, mit den Gewürzen lieber übertreiben um den Geschmack von Kichererbsenmehl zu neutralisieren ;) Und wenn ich sage übertreiben, dann meine ich das auch ;) 



Die Zutaten:
1 EL Haferkleie
125 g Kichererbsenmehl
2 Eier
4 EL Magerquark
3 EL Zucker
50 ml Wasser
getrocknete Tomaten
Knoblauchsalz
Chili
Bärlauch
Salz
Pfeffer


Die Zubereitung:
Haferkleie, Kichererbsenmehl, Eier, Zucker, Quark und Wasser gut mit einander verrühren.
Dann die getrockneten Tomaten kleinschneiden und unterheben.
Und dann wie schon obern erwähnt stark würzen, aber bitte schmeck zwischendurch mal ab.
Ich hab kleine Brote gebacken bei 200 °C für 35 Minuten.

4/10/2014

Leichter Kürbis-Auflauf mit Feta :)

Nichts für den schnellen Hunger – aber die Wartezeit ist es definitiv wert!
Schnell vorbereitet!



Die Zutaten:
350 g Butternut oder Hokkaido
1/2 Packung Feta
100 g Frischkäse
2 Schluck passierte Tomaten
etwas Tomatenmark
etwas Balsamico
Basilikum
flüssiger Stevia

Die Zubereitung:
Den Butternut schälen und entkernen, dann in kleine Würfel schneiden.
Die Soße anrühren, bestehend aus Frischkäse, passierten Tomaten, Tomatenmark, Balsamico, Stevia und beliebigen Gewürzen. In der Soße die Kürbiswürfel wenden und dann zusammen in eine flache Auflaufform geben.
Den Feta ebenfalls Würfel und in die Auflaufform geben. Zum Schluss Basilikum drüber streuen.
Das Ganze geht für ca. 45 Minuten bei 200 °C in den Backofen.

4/03/2014

Lecker Zucchini-Nudeln

Fruchtige Tomatensoße mit Zucchini-Nudeln, diese "falschen" Nudeln haben echt Biss :)
Mit einem Julienneschneider sind die Zucchini-Nudeln ganz einfach und schnell zubereitet. Wer will danach noch Richtige Nudeln? ;)



Die Zutaten:
1 Zucchini
1 Zwiebel
150 ml passierte Tomaten
6 Datteltomaten
Balsamico
Zucker
Knoblauch
Salz
Chili
Basilikum


Die Zubereitung:
Die Datteltomaten in heißem Wasser kochen und danach häuten.
Die Zwiebel klein schneiden und mit Knoblauch anschwitzen. Dann die Tomaten hinzugeben mit den passierten Tomaten und klein stampfen. Die Soße mit Balsamico, Salz, Chili und Zucker abschmecken (kleiner Tipp: ein Schuss Rum macht sich auch wunderbar).
Die Zucchini mit dem Julienneschneider in Nudeln verwandeln und für 3–5 Minuten in die Soße geben und bei kleiner Hitze kochen.
Vor dem Servieren noch schnell Basilikum dazugeben.


Auberginen-Minipizzen



Die Zutaten:
1 Aubergine
1 Dose Thunfisch ohne Öl
1 Mozzarella
Tomatenmark
Basilikum
Salz
Balsamico

Die Zubereitung:
Die Aubergine in Scheiben schneiden und von beiden Seiten salzen.
Dann auf ein Blech mit Backpapier legen und für 12 Minuten bei 120 °C in den Backofen.
Ein Esslöffel Tomatenmark mit einem Schuss Balsamico mixen.
Nach dem Backen, die Aubergine mit der Tomatenmark bestreichen und mit Thunfisch und Mozzarella belegen. Die Minipizzen noch mal für 12 Minuten in den Backofen. Vor dem Servieren mit Basilikum bestreuen.