3/05/2015

Quiche to go – Eine Quiche geht auf Reisen

So, dass muss noch schnell gepostet werden!
Denn wir (Kathryn und ich) sind total in Urlaubsstimmung. Die Wohnung riecht nach frischgebackener Quiche mit Tomaten. Und wir sind ganz gespannt, morgen früh gehts Richtung Brügge, Belgien.
Zwar nicht das Land der Quiche, sondern eher für Pommer und Waffeln bekannt …!
Aber für die Hinfahrt gönnen wir uns mal noch was Leichtes ;)



Die Zutaten:
250 g Hüttenkäse
2 Eier
100 g Parmesankäse
Cocktailtomaten
Knoblauchsalz
Chili

Die Zubereitung:
Die Zubereitung ist super einfach! Alle Zutaten miteinander verrühren, nur die Tomaten aufheben.
Den Teig in kleine Förmchen geben. Die Tomaten halbieren und oben auf den Teig drücken.

Das Ganze geht für 35 Minuten bei 200 °C in den Ofen. Und fertig!

3/01/2015

Cup-Käsekuchen

Backen, das ist fast das Wunderbarste, was es für mich gibt!
Freunde mit leckeren Kleinigkeiten überraschen. Und diese Kleinigkeiten sind oft wirklich klein.
Umso mehr freue ich mich, wenn ich für mich neue Rezepte erfinde, die auch ohne Mehl funktionieren und mein Herz aufgehen lassen.
Meine Liebe zu Käsekuchen muss ich hier ja nicht mehr gestehen! Und ohne Boden geht Käsekuchen auch :)

Die absolut perfekte Mischung sind meine kleinen Minis: Cup-Käsekuchen (danke liebste Kathryn für diese Wortkreation). Der Muffin ist ein Käsekuchen (hier mit Blaubeeren) und das Frosting besteht aus Frischkäse.



Die Zutaten:
ca. 180 g Vanillequark (0,2 % von Lidl oder Exquisa)
2 Eier
1 Eigelb
10 g Proteinpulver
1/2 TL Stevia
eine Handvoll Beeren
130 g Frischkäse (0,2% Exquisa oder 0,3% Philadelphia)
30 g Butter
20 g Steviastreusüße oder Puderzucker
Vanillearoma

Die Zubereitung:
Für den Muffin: Quak, Eier, Pulver und Stevia miteinander verrühren, dann die Beeren unterheben.
Alles in die Mini-Muffinform und für 30 Minuten bei 180°C in den Backofen!
Danach abkühlen lassen.
Für das Frosting: die Butter schmelzen lassen und danach abkühlen. Die Butter dann zu dem Frischkäse geben, sowie die Süße. Alles miteinander schaumig rühren und für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.

Am Ende die Cupcakes verzieren mit dem Frosting.

Low-Carb-Leben

Neues Jahr, neues Glück!

Im letzten Jahr habe ich schon begonnen mich aufgrund von häufigen Magenschmerzen, etwas bewusster zu ernähren. Ein Schritt war weniger Mehl und tadaaaa das Ergebnis waren weniger Bauchschmerzen!

Dazu kommen ein paar weniger Kilos. Weil ich mich einfach fitter fühle, kreiere ich immer mehr Rezepte, die mich glücklich machen und mein Low-Carb-Leben ein bisschen bunter ;)

Anfangs hätte ich einfach nicht gedacht, dass es so viel Leckeres gibt, was sich auch wunderbar mal für die Mittagspause im Büro eignet oder auch einen Kaffeeklatsch versüßt.

Die letzten Monate habe ich größtenteils nur noch instagram genutzt, um die Gerichte zu präsentieren. Aber es wird Zeit auch hier wieder mal Rezepte für alle zu veröffentlichen!

So beginne ich mal mit meiner Leibspeise: Pizza :)



Die Zutaten:
3 Eier
100 g Frischkäse (0,3 % Philadelphia)
Salz
Knoblauchsalz
Chili / Schafskäsegewürz
Tomatenmark
Zucchini
Streukäse

Die Zubereitung:
Die Eier trennen. Zu dem Eigelb den Frischkäse geben, sowie Gewürze. Alles schaumig rühren.
Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Das Eiweiß dann unter die Eigelbmasse heben.
Den Teig nun auf einem Backblech ausbreiten.

Bei 150 °C den Teig für ca. 15 Minuten backen. Nach dem Backen, den Teig mit Tomatenmark bestreichen und mit Zucchinischeiben belegen. Zum Schluss Käse drüber streuen (optional auch Mozzarella). So und nun das Ganze noch mal für 12-14 Minuten bei 200°C in den Backofen.