4/06/2015

Cheescake meets Baiser - die glutenfreie Variante vom New York Cheesecake

Für alle, die kein Gluten vertragen (oder einfach nur gerne naschen oder auf die Figur achten oder mal eine ausgefallenere Art des Cheesecakes brauchen oder ...) – hier ist die perfekte Lösung für den Kuchenboden: Baiser.
Klingt zwar nach einer Kalorienbombe, aber nein nein nein ... Man nehme Stevia :)
So darf man wirklich sündigen, ohne riesen schlechtes Gewissen!





Die Zutaten:

Für den Boden

2 Eiweiß
90 g Stevia- Zucker

Für den Cheesecake
175 g Frischkäse (Philadelphia 0,2 %)
3 EL Magerquark
2 TL Stevia-Streusüße
2 EL Proteinpulver (Vanillegeschmack)
2 Schuss Vanillearoma
2 Eigelb
1 Ei

Für die Haube
30 g Frischkäse (Philadelphia 0,2 %)
1 TL Stevia-Streusüße
2 Schuss Vanillearoma
Blaubeeren

Für den Früchtekompott
1 Handvoll Blaubeeren
6 große Erdbeeren
3 TL Stevia

Die Zubereitung:
Für den Baiserboden, das Eiweiß richtig steif schlagen, nach und nach den Zucker unterrühren.
Die Baisermasse in die Förmchen geben und glatt streichen. Für ca. 60 Minuten bei 110 °C in den Backofen.

Für den Cheesecake währenddessen die Zutaten schaumig schlagen. Nach dem Backen des Bodens, die Cheesecakemasse über den Boden geben und das Ganze noch mal in den Backofen geben für 40 Minuten bei 180 °C. Den Cheesecake aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.

Während der Kuchen abkühlt, kann man den Kompott vorbereiten. Dazu die Früchte pürieren, danach in einen Topf geben und erhitzen, dann nach und nach den Zucker unterrühren, bis alles köchelt.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, kann man zu guter Letzt noch die "Haube" vorbereiten. Dazu den Frischkäse, Stevia und Vanillearoma verrühren. Die Masse später auf den Cheesecake streichen. Mittig die Blaubeeren auf der Haube platzieren.